MegaMillions Hilfe

Alle Spielregeln & Infos im Überblick

Was ist MegaMillions?

Die MegaMillions sind eine US-Lotterie mit unbegrenztem Jackpot. Jede Spielrunde startet direkt mit 40 Mio. $. Getippt wird auf 5 aus 70 Gewinnzahlen sowie einen MegaBall von 1 bis 25. Da es theoretisch kein Gewinnlimit gibt, sind die Gewinnaussichten besser, als beim LOTTO 6aus49.
Exklusiv bei Lottohelden.de zahlen wir die Quoten in vielen Rängen sogar in glatten Euro statt in Dollar aus und haben damit die Gewinnhöhen effektiv erhöht. Immer in den frühen Morgenstunden am Mittwoch und Samstag finden die Ziehungen statt. Der MegaMillions Annahmeschluss wurde bei uns deshalb auf 00:00 Uhr Mitternacht gelegt. Nach der Auslosung gegen 5 Uhr morgens werden die MegaMillions Zahlen auf unserer Seite veröffentlicht.

Spielregeln: Wie spielt man MegaMillions?

Die MegaMillions sind eine populäre Zahlenlotterie aus Amerika, die mit hohen Jackpots und mit einfachen Regeln überzeugt. Der Spieler wählt in einem Spielfeld 5 aus 70 Gewinnzahlen und legt sich zusätzlich pro Tipp auf eine Zusatzzahl fest. Diese wird als MegaBall bezeichnet und reicht von 1 bis 25. Die korrekte Zusatzzahl wird benötigt, um die höchste Gewinnklasse zu erreichen.

Tippen: Wie füllt man den MegaMillions Spielschein aus?

Auf dem MegaMillions Tippschein bei Lottohelden.de stehen Ihnen 10 Spielfelder für Ihre Glückszahlen zur Verfügung. Im großen, oberen Feld werden die 5 aus 70 Gewinnzahlen angekreuzt. Darunter können Sie für jeden Ihrer Zahlentipps eine eigene MegaBall-Zusatzzahl festlegen. Wählen Sie aus dem Bereich von 1 bis 25. Um den Jackpot zu knacken, benötigt man also sechs korrekte Gewinnzahlen und die MegaMillions-Gewinnformel lautet „5 plus 1“!

Einsatz: Was kostet die Teilnahme bei MegaMillions?

Jedes ausgefüllte MegaMillions-Tippfeld kostet nur 3,50 €. Ein vergleichsweise geringer Spieleinsatz, wenn man bedenkt, dass der Jackpot unbegrenzt steigen kann. In diesem Preis sind bereits sämtliche Gebühren für die Spielteilnahme enthalten, weitere Kosten oder Bearbeitungsgebühren entstehen nicht. Wieviel man für den MegaMillions Spielschein bezahlen muss, wird beim Ausfüllen des Spielscheins stets ausgewiesen und auch im Warenkorb vor der Abgabe noch einmal angezeigt.

Laufzeit: Wie lange nimmt ein MegaMillions Tippschein teil?

An wie vielen MegaMillions-Ziehungen Sie mit Ihrem Tippschein teilnehmen wollen, bestimmen Sie flexibel selbst. Entscheiden Sie sich zunächst, ob Sie nur an einem oder an beiden Spieltagen mittippen wollen (Mi. & Sa.). Im Anschluss können Sie die Spieldauer festlegen. Bis zu 8 Wochen in Folge kann Ihr Tipp ohne Verlängerung mitspielen (Mehrwochenschein). Auch sonst sind langfristige Pläne kein Problem, denn Sie können bei uns bequem jeden Ihrer Spielscheine bis zu 10 Wochen vordatieren.

Abo: Wie gibt man einen MegaMillions Dauerschein ab?

Sie wollen keine Chancen auf den Mega-Jackpot verpassen? Dann machen Sie aus Ihrem Mehrwochenschein einfach einen Dauerschein! Bei diesem Abo verlängert sich der Zahlentipp nach vier Wochen automatisch und Sie sind, solange Sie wollen, bei jeder Ziehung dabei. Alternativ nutzen Sie einfach die Jackpot-Knacker Funktion, bei der der Spielschein sich selbst deaktiviert, sobald der Mega-Jackpot ausgeschüttet wurde.

Annahmeschluss: Bis wann kann man den MegaMillions Spielschein abgeben?

Da die Ziehungen bei den MegaMillions bekanntlich immer frühmorgens stattfinden (Mi. und Sa. gegen 5 Uhr), haben wir den Annahmeschluss für Sie extra-spät eingerichtet. Immer bis zum Tagesbeginn um 00:00 Uhr vor der Ziehung können Sie bei uns Ihre Glückszahlen einreichen. Der ordnungsgemäße Eingang des Spielscheins wird Ihnen per E-Mail mit einer elektronischen Spielquittung bestätigt.

Ziehung: Wann werden die MegaMillions Gewinnzahlen gezogen?

Die Ziehungen der MegaMillions Zahlen erfolgen gegen 5 Uhr morgens mitteleuropäischer Zeit in Atlanta, Georgia. Hierbei werden unter notarieller Aufsicht zunächst nacheinander die weiß-schwarzen Gewinnzahlen (5 aus 70) gezogen und vorgelesen. Zum Abschluss rollt der goldene MegaBall (1 bis 25) aus einer separaten Lostrommel. Gleich nach Veröffentlichung der Ergebnisse führen wir für unsere Kunden einen automatischen Gewinnzahlen-Abgleich durch und informieren alle Gewinner per E-Mail und SMS über ihre erzielten Treffer.

Gewinnwahrscheinlichkeit: Wie sind die Chancen bei MegaMillions?

Die Chance, bei den MegaMillions alle Zahlen richtig zu tippen, beträgt aufgrund der Spielformel rund 1:302 Mio. Sie ist damit etwa 0,5 x so hoch wie beim deutschen Lotto. Diesen scheinbaren Nachteil macht das US-Lotto jedoch durch die wesentlich höheren Jackpots wieder wett, die stets bei 40 Mio. $ starten und ohne Obergrenze anwachsen. Klingelt also einmal die Kasse, dann klingelt sie so richtig! Hier finden Sie eine Übersicht über alle MegaMillions Gewinnwahrscheinlichkeiten.

Gewinnklassen: Was kann man bei MegaMillions gewinnen?

Mit 9 verschiedenen Gewinnklassen gibt es bei den MegaMillions zahlreiche Chancen, einen Preis zu erzielen. Für einen ersten Gewinn reicht es sogar, nur die richtige Zusatzzahl auf dem Tippzettel stehen zu haben. Die Gewinnsummen im höchsten Rang 1 werden in US-Dollars ausgewiesen. Die Beträge in den Klassen 2 bis 9 haben wir erhöht und in Euro aufgerundet. Eine Übersicht aller Gewinnhöhen finden Sie unter MegaMillions Quoten.

Mehr gewinnen: Wie kann ich meine Chancen bei MegaMillions verbessern?

Der einfachste Tipp, seine Chancen bei MegaMillions zu verbessern, ist, gleich mehrere Zahlenreihen auf einmal zu spielen. Denn so schickt man nicht nur eine Zahlenkombination ins Rennen und erhöht damit seine Aussichten auf Treffer. Wer will, kann dies gemeinsam mit Freunden oder Kollegen tun. Einfach eine Lotto-Tippgemeinschaft gründen und gemeinsam auf die Mega-Jackpot-Jagd gehen!

Rekord: Was war der bisher höchste MegaMillions-Jackpot?

Kaum zu glauben, aber wahr: Der höchste MegaMillions-Jackpot in der Geschichte der US-Lotterie betrug im Jahr 2012 stolze 656 Mio. $. Der Mega-Jackpot wurde zu gleichen Teilen unter drei Lotto-Gewinnern gesplittet, die ihre Tipps in Kansas, Illinois und Maryland gespielt hatten. Lange galt dieser Jackpot-Gewinn sogar als der welt-größte Jackpot, bis dieser Rekord beim PowerBall geknackt wurde.

Auszahlung: Bei MegaMillions gewonnen – was nun?

Sie haben die richtigen Zahlen bei MegaMillions getroffen? Herzlichen Glückwunsch! Ob Hoch-, Mittel- oder Kleingewinn, eine Reise in die USA müssen Sie nicht antreten, um Ihr Preisgeld abzuholen. Außer Sie wollen dort von Ihrem Gewinn gerne Urlaub machen. Denn bei Lottohelden.de kommen alle Gewinne von alleine zu Ihnen und werden automatisch ausgezahlt, auf Wunsch auch direkt auf Ihr deutsches Bankkonto!

Hauptgewinn: MegaMillions Jackpot geknackt – und jetzt?

Jackpot! Die Ausschüttung des MegaMillions-Jackpots erfolgt natürlich in Euro und richtet sich nach den staatlichen Maßgaben der US-Lotterie. Es erfolgt entweder eine Auszahlung in Form einer 30-jährigen Rentenzahlung oder eine Sofortauszahlung. Je nach Auszahlungsart entstehen einmalige Abzüge in unterschiedlicher Höhe. Weitere Informationen erhalten Sie in den Lottohelden AGBs.

Steuern: Muss man MegaMillions-Gewinne versteuern?

Generell sind Lotteriegewinne in Deutschland steuerfrei und stellen damit eine erfreuliche Ausnahme in unserem Steuersystem dar. Diese Regelung gilt auch für MegaMillions: Die Gewinne müssen nicht versteuert werden. Lediglich in den ersten 3 Gewinnklassen gelten die gleichen Abzüge, wie sie für einen Gewinner in den Vereinigten Staaten anfallen würden. Die Abwicklung übernehmen natürlich wir.

Zusatzlotterie: Wie funktioniert der MegaPlier bei MegaMillions?

Das populäre US-Lotto MegaMillions hat eine eigene Zusatzlotterie – genannt MegaPlier – mit der man seine Gewinnaussichten enorm steigern kann. Bei jeder Ziehung wird hierfür eine sogenannte MegaPlier-Zahl (2, 3, 4 oder 5) gezogen, die in den Gewinnrängen 2 bis 9 als Quoten-Multiplikator wirkt. So kann man tatsächlich den 5-fachen Gewinn erzielen und schnell bis zu 5 Mio. € gewinnen!

Geschichte: Seit wann gibt es MegaMillions?

Auch wenn die MegaMillions für deutsche Spieler noch zu den Neuheiten gehören, sorgen diese in den USA schon lange für Rekordgewinne. Eingeführt wurde das Millionenspiel im Jahr 1996 unter dem Namen „The Big Game“ – sicher ein passender Name für eine Lotterie ohne Jackpotlimit. Seit 2002 firmiert die US-Lotterie unter ihrem heutigen Namen und kommt jetzt auch nach Deutschland.