EuroMillions Hilfe

Alle Spielregeln & Infos im Überblick

Was ist EuroMillions?

Die EuroMillions sind eine beliebte Mehrländerlotterie, bei der der größte Jackpot Europas ausgespielt wird. Jeder Zahlentipp besteht aus 5 aus 50 Gewinnzahlen sowie 2 aus 12 Sternzahlen. Da an jedem Spieltag mindestens 17 Mio. € im Jackpot liegen, gelten die Gewinnaussichten als besser als beim deutschen LOTTO 6aus49.
Bereits seit 2004 begeistern die hohen Gewinnsummen von bis zu 190 Mio. € Spieler auf dem ganzen Kontinent – und jetzt auch in Deutschland. Denn mit uns können Sie ab sofort online um die vielen EuroMillionen spielen und profitieren dabei sogar von einer exklusiven Extra-Gewinnklasse. Die Auslosungen finden zweimal die Woche, immer dienstags und freitags in Paris statt. Der verlängerte Annahmeschluss bei Lottohelden.de ist dabei erst um 20:40 Uhr, die EuroMillions Zahlen werden ab 21:30 Uhr veröffentlicht.

Spielregeln: Wie spielt man EuroMillions?

Bei EuroMillions spielen Sie nach der einfachen Gewinnformel „5 plus 2“. Auf dem Spielschein tippen Sie pro Spielfeld auf 5 aus 50 Gewinnzahlen und 2 aus 12 Zusatzzahlen. Diese werden in Deutschland in der Regel als Sternzahlen bezeichnet. Seltener wird auch der Begriff „Glückssterne“ verwendet, welcher sich aus dem englischen „Lucky Stars“ ableitet. Zusammen ergeben die Zusatzzahlen den sogenannten Sternenkreis. Diese werden benötigt, um den Jackpot zu knacken.

Tippen: Wie füllt man den EuroMillions Spielschein aus?

Bei Lottohelden.de können Sie bis zu acht Felder auf einem EuroMillions-Tippschein ausfüllen und so Ihre Gewinnchancen bei den Ziehungen erhöhen. Im oberen Feld wählen Sie fünf aus fünfzig möglichen Gewinnzahlen. Danach geben Sie Ihren Tipp für die Sternzahlen ab. Hier kreuzen Sie einfach zwei der zwölf Glückssterne an. Um die oberste Gewinnklasse 1 zu erreichen, braucht man alle sieben Gewinnzahlen in einem Tippfeld. Mit „sieben Richtigen“ gewinnt man den Jackpot!

Einsatz: Was kostet die Teilnahme bei EuroMillions?

Der Spieleinsatz für EuroMillions beträgt pro Feld nur 2,75 €. Ihr Einsatz enthält dabei bereits sämtliche Spielscheingebühren, sodass für Sie keine weiteren Kosten anfallen. Der Gesamtpreis für Ihren Tipp berechnet sich nach der Anzahl der ausgefüllten Spielfelder, den gewählten Ziehungstagen und der Wochenlaufzeit und wird Ihnen jederzeit transparent auf dem EuroMillions-Spielschein angezeigt. So wissen Sie stets, welche Kosten Sie bei der Abgabe zu erwarten haben.

Laufzeit: Wie lange nimmt mein EuroMillions Tippschein teil?

Bei uns wählen Sie völlig frei die Spieldauer für Ihren EuroMillions-Tipp. Bis zu acht Wochen am Stück können Sie so zum Beispiel mit einem Mehrwochenschein mittippen. Auch den Startzeitpunkt legen Sie flexibel selbst fest und können den Spielschein bis zu 10 Wochen vordatieren. Sie entscheiden natürlich auch frei darüber, an welchem der beiden Spieltage Sie teilnehmen (Di & Fr), oder ob Sie gleich bei beiden Ziehungen mittippen wollen.

Abo: Wie gibt man einen EuroMillions Dauerschein ab?

Wer sich mit seinen Glückszahlen dauerhafte Chancen bei EuroMillions sichern will, der kann bei uns mit nur einem Klick einen Dauerspielschein einrichten. Dieser verlängert sich automatisch alle vier Wochen, bis das Abo von Ihnen beendet wird. Eine interessante Alternative ist der EuroMillions Jackpot-Knacker. Dieser intelligente Dauerspielschein deaktiviert sich nämlich automatisch, sobald der Jackpot geknackt wurde.

Annahmeschluss: Bis wann kann man den EuroMillions Spielschein abgeben?

Exklusiv bei Lottohelden.de haben wir für Sie den Annahmeschluss bei EuroMillions verlängert. So können Sie gänzlich ohne Zeitdruck und Eile Ihren Spielschein noch bis kurz vor Ziehungsbeginn abgeben - jeden Dienstag und Freitag haben Sie bis um 20:40 Uhr Zeit. Mit der elektronischen Spielquittung, die Sie direkt nach Einreichen des Tippscheins per E-Mail erhalten, sind Sie im Spiel!

Ziehung: Wann werden die EuroMillions Gewinnzahlen gezogen?

Die Ziehungen der Eurolotterie EuroMillions erfolgen dienstags und freitags immer gegen 21:30 Uhr in Paris, Frankreich. Unter Aufsicht rollen dabei zunächst die rot-weißen Gewinnzahlen (5 aus 50) aus dem Ziehungsgerät. Dann werden die goldenen Zusatzzahlen bzw. „Sternzahlen“ (2 aus 12) gezogen. Gleich nach Bekanntgabe der Ziehungsergebnisse führen wir bei Lottohelden.de einen automatischen Trefferabgleich durch und informieren alle Gewinner per Email und SMS über die erzielten Gewinne.

Gewinnwahrscheinlichkeit: Wie sind die Chancen bei EuroMillions?

Wer um die EuroMillionen spielt, der profitiert zunächst von den im Vergleich zu nationalen Lotterien höheren Jackpots, die ihre Obergrenze erst bei 190 Mio. € erreichen und immer bei lukrativen 17 Mio. € starten. Die Gewinnaussichten sind also besser als beim LOTTO 6aus49, während die statistische Wahrscheinlichkeit auf den Jackpotgewinn mit 1: 140 Mio. exakt gleich hoch ist. Jedoch: Die allgemeine Gewinnchance über alle Ränge ist mit 1:13 rund 2,5x besser als beim deutschen Lotto (1:31). Hier finden Sie eine Übersicht über alle EuroMillions Gewinnwahrscheinlichkeiten.

Gewinnklassen: Was kann man bei EuroMillions gewinnen?

Bei den EuroMillionen gibt es inkl. Jackpot regulär 13 Gewinnklassen, über die Preisgelder in unterschiedlicher Höhe an die Gewinner ausgeschüttet werden. Exklusiv bei Lottohelden.de sind es jedoch 14 Ränge, wodurch die Chancen steigen, öfter einen Gewinn zu erzielen. Die neue Extra-Gewinnklasse erreicht man bei uns schon mit 0 Richtigen plus 2 Sternzahlen. Hier gewinnt man sofort den eingebrachten Spieleinsatz zurück. Damit heißt es dann „Neue Chance, neues Glück“! Eine Übersicht aller Gewinnhöhen finden Sie unter EuroMillions Quoten.

Mehr gewinnen: Wie kann man seine Chancen bei EuroMillions verbessern?

Man kann bei der Europalotterie EuroMillions die Gewinnchancen zum Beispiel dadurch erhöhen, dass man mehr Zahlen ankreuzt und diese dann auch noch „mit System“ spielt. Mit dem EuroMillions-Systemschein etwa tippt man auf bis zu 15 Gewinnzahlen und 12 Sternzahlen. Will man sich zum günstigen Preis systematische Chancen sichern, so kann man bei uns auch die EuroMillions System-Chance spielen oder sich einer EuroMillions Spielgemeinschaft anschließen.

Rekord: Wie weit kann der EuroMillions Jackpot steigen?

Der Jackpot bei EuroMillions beginnt in jeder Spielrunde direkt bei garantierten 17 Mio. € und kann deshalb schnell immense Rekordbeträge erreichen. Da der maximale Gewinnbetrag laut den Spielregeln erst bei 190 Mio. € gedeckelt ist, gilt der EuroMillions Gewinntopf zurecht als der größte Jackpot in Europa. Diese Rekordsumme wurde bereits mehrfach in der Geschichte erreicht und an die glücklichen Gewinner ausgeschüttet.

Superdraw: Was ist eine EuroMillions Superziehung?

Zu besonderen Ereignissen, wie bspw. einer Jubiläumsziehung, kann ein EuroMillions Superdraw ausgerufen werden. Bei einer solchen EuroMillions Superziehung startet das Spiel direkt bei 130 Mio. € im Jackpot – statt „nur“ mit den üblichen 17 Mio. €. Man spricht dann auch von einem „EuroMillions Superpot“. Meist findet so ein Superdraw nur ein- oder zweimal pro Jahr statt, man sollte ihn also nicht verpassen!

Auszahlung: Bei EuroMillions gewonnen – was nun?

Sie hatten den richtigen Riecher für die EuroMillions Zahlen? Glückwunsch! Wir sorgen nun dafür, dass Sie ohne viel Aufwand Ihre Gewinne erhalten. Diese werden Ihnen bei Lottohelden.de direkt nach Ermittlung der Gewinnquoten auf Ihr Spielkonto transferiert. Wenn Sie es wünschen, überweisen wir Ihnen alle Preisgelder auch gerne automatisch auf Ihr Bankkonto.

Hauptgewinn: EuroMillions Jackpot geknackt – und jetzt?

Jackpot! Mit fünf Richtigen und zwei Zusatzzahlen gehören die EuroMillionen jetzt Ihnen. Sollten Sie bei der Ziehung als einziger Spieler alle Zahlen richtig getippt haben, so geht der Gesamtgewinn an Sie allein. Gibt es mehrere Gewinner, so wird der Gewinnbetrag fair aufgeteilt. Bei den min. 17 Mio. € im Jackpot bleibt sicher genug für jeden – ganz zu schweigen von den maximal möglichen 190 Mio. €.

Geschichte: Seit wann gibt es EuroMillions?

EuroMillions wurde 2004 als Mehrländerlotterie ins Leben gerufen. Die Idee war es, eine europaweite Lotterie einzuführen, bei der die Spieler die Chance haben, sehr hohe Jackpots zu gewinnen. Das einfache Spielprinzip und die hohen Gewinnchancen haben sich schnell durchgesetzt. Mittlerweile gehören die EuroMillionen zu den populärsten Lotterien auf dem Kontinent und erfreuen sich auch bei deutschen Tippern immer größerer Beliebtheit.

Teilnahmeländer: In welchen Ländern wird EuroMillions gespielt?

Die EuroMillionen werden bereits seit vielen Jahren in Spanien, Frankreich, dem Vereinigten Königreich, Österreich, Belgien, Irland, Luxemburg, Portugal, der Schweiz und Liechtenstein gespielt. Interessanterweise ist Spanien dabei das einzige Land, in dem die zwei großen Europalotterien EuroJackpot und EuroMillions gleichermaßen beliebt sind.

Begriff: Heißt es EuroMillions, EuroMillionen oder Euromillones?

Da die Lotterie in so vielen Ländern gespielt wird, ist sie unter den landestypischen Bezeichnungen jeweils als „EuroMillions“ (England, Frankreich und Deutschland) „EuroMillionen“ (Österreich und Schweiz) oder etwa „Euromillones“ (Spanien) bekannt. Umgangssprachlich wird auch der Begriff „Eurolotto“ verwendet, womit man in Deutschland aber die zweite große Eurolotterie EuroJackpot meint.